Donnerstag, 10. September 2020, 20 Uhr | Stadtmuseum im Kulturhaus

Auryn Quartett & Friends - II

VERSCHOBEN AUF 2021

BEETHOVENFEST 2020 WIRD AUF 2021 VERSCHOBEN.

Mit großem Bedauern teilen Stadt Bonn und Beethovenfeste Bonn gGmbH mit, dass das Beethovenfest Bonn 2020 unter dem Motto „Auferstehen, ja auferstehen“ aufgrund der weiterhin unklaren Bedingungen nicht wie vorgesehen zwischen dem 4. und 27. September 2020 stattfinden kann. Das Festival unter der künstlerischen Leitung von Nike Wagner wird daher voraussichtlich auf den Zeitraum vom 20. August bis zum 10. September 2021 verschoben.

Präzise Informationen ab Freitag, dem 19. Juni 2020

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht absehbar, ob alle geplanten Veranstaltungen des Beethovenfestes 2020 auf das Jahr 2021 verschoben werden können. Präzise Informationen zur Gültigkeit, zum Umtausch oder zur Erstattung bereits gekaufter Karten werden ab Freitag, dem 19. Juni 2020 bekannt gegeben. Geplant wird, dass Karten für alle Konzerte, die zu einem neuen Termin angeboten werden, ihre Gültigkeit behalten. Alternativ sollen Karten kostenlos storniert werden können, der Kartenpreis wird dann erstattet. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, bereits gekaufte Karten gegen Gutscheine für andere Konzerte zu tauschen. Inhaber von Karten werden gebeten, mit ihrer Entscheidung für eine der Rückgabe-Optionen bis zu diesem Termin zu warten. Fragen werden ab sofort unter der Adresse verschiebung@beethovenfest.de beantwortet.

https://www.beethovenfest.de/de/verschiebung/informationen/

Programm:

Ludwig van Beethoven, Sextett für zwei Hörner, zwei Violinen, Viola und Violoncello Es-Dur op. 81b (1794/95)
Sergei Prokofjew, Quintett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass g-Moll op. 39 (1924)
Johannes Brahms, Serenade Nr. 1 D-Dur op. 11 1857/58) (1987) , Rekonstruktion der Urfassung für Nonett von Jorge Rotter

Künstler:

Auryn Quartett
Matthias Lingenfelder, Violine
Jens Oppermann, Violine
Stewart Eaton, Viola
Andreas Arndt, Violoncello

Clara Andrada de la Calle, Flöte
Juliana Koch, Oboe
Julian Bliss, Klarinette
Merve Kazokoğlu, Klarinette
Zora Slokar, Horn
Swantje Vesper, Horn
Richard Galler,  Fagott
Ulrich Wolff, Kontrabass

Gleich acht Musikerfreunde gesellen sich dieses Mal zum Quartett. Immerhin hatte Brahms in seinen Detmolder Jahren an einen symphonischen Erstling gedacht, dann aber doch den leichteren Ton und die weitläufigere Anlage einer Serenade vorgezogen. Der Klang einer Freiluftmusik ist auch in Beethovens selten zu hörendem Sextett auszumachen, in dem ein Hörnerpaar mit dem Quartett musiziert. Eine Rarität ersten Ranges: Prokofjews Quintett aus den Pariser Jahren des Russen. Hinter den sechs kurzweiligen Sätzen verbirgt sich die Zirkusmusik »Trapez«. Leicht zu hören, dass der frische Wind, der in den Zwanzigern an der Seine wehte, den Komponisten nicht unberührt gelassen hat.

Zurück


Teaser - Tickets buchen

Ticketpreis

32 € zzgl. Gebühren


Ticketshops

Stadtmuseum Siegburg
Markt 46

Dienstag bis Samstag
10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
Telefon: 02241/102 74-10



Tourist Information
im ICE-Bahnhof

Europaplatz 3

Telefon: 02241 / 102 75-33
E-Mail: tourismus@siegburg.de



Karten-Telefon


02405 / 4086-0
Montag bis Freitag
10:00 bis 18:30 Uhr
Samstag
10:00 bis 13:00 Uhr



Banner - Beethoven in Siegburg
Weiterführende Links